Aktuelles
Galerie
Termine
Hallenvermietung

Der Verein
Vereinsziel
Vorstand
Örtlichkeit
Chronik
Kaiser
Könige
Info für Königsaspiranten
Auszeichnungen
Pokalschießen
Pokalschießen (intern)
Schießgruppe
Schützenhaus
Vereinsleben
Festschrift 2007
Kontakt
Startseite
Mitglied werden
Links
Impressum

Schützenverein
Quendorf-Wengsel-Neerlage e.V.
gegr. 1757

[ 1 2 3 4 5 6 7 ]

"Der Schützenverein Quendorf kann mit Sicherheit auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken." Das war die wörtliche Aussage unseres inzwischen ver­storbenen Heimatforschers und Genealogen Dr. Ludwig Edel. Nach seinen Ermittlungen verdanken die ältesten Grafschafter Schützenvereine ihre Gründung dem bentheimischen Grafen Arnd Jost mit seiner 1614 erlassenen Anordnung, dass in der ganzen Grafschaft eine allgemeine Heerschau stattfinden sollte, sowohl bei den Bürgern als auch bei den Bauern; mit der Auflage, dass die jungen Gesellen zu einigen Exercitia im Schießen angehalten wurden.
Schützenfest 1900
Als fröhlichen Abschluss dieser Übungen gab es dann überall ein sog. Schützenzech. Unserer Vereinsbitte entsprechend, bemühte sich Dr. Edel um urkundliche Zeugnisse in den zugänglichen Archiven. Seine Nachforschungen waren von Erfolg gekrönt. Aus einem urkundlichen Protokoll vom 10. Mai 1758, entdeckt im Archiv der ev.-ref. Kirchengemeinde in Schüttorf, geht zweifelsfrei hervor, dass die Quendorfer Bauerschaft bereits 1757 Schützenzech gefeiert hat. Da trotz aller Nachforschungen keine weiteren Jahreszahlen aus noch älterer Zeit gefunden wurden, haben wir als spätest mögliches Gründungs- und Entstehungsjahr für den Verein das Jahr 1757 zugrundegelegt, so dass wir absolut bedenkenlos 1982 unser 225jähriges Bestehen feiern konnten, obwohl nach dem Wortlaut der Urkunde der Quendorfer Schützenzech eine noch ältere Tradition haben muss.

Seit Beginn der Schützenaktivitäten in der Bauerschaft hat es gelegentlich kurze Zeitläufe gegeben, wie ebenfalls urkundlich zu belegen ist, in denen das Scheibenschießen mit dem anschließenden Schützenzech nicht praktiziert wurde. Eine solche Ruhepause muss es um die Mitte des 19. Jahrhunderts in Quendorf gegeben haben; denn 1862 wurde der Schützenverein neu gegründet, wie aus Beschlägen eines alten Fahnenschaftes hervorgeht. Da wir keinerlei schriftliche Aufzeichnung aus dieser Zeit besitzen, ist über die Namen der Neubegründer, die Vorstände und die Zahl der Mitglieder nichts bekannt.

[ 1 2 3 4 5 6 7 ]