Aktuelles
Galerie
Termine
Hallenvermietung

Der Verein
Vereinsziel
Vorstand
Örtlichkeit
Chronik
Kaiser
Könige
Info für Königsaspiranten
Auszeichnungen
Pokalschießen
Pokalschießen (intern)
Schießgruppe
Schützenhaus
Vereinsleben
Festschrift 2007
Kontakt
Startseite
Mitglied werden
Links
Impressum

Die Schießgruppe des
Schützenvereins
Quendorf-Wengsel-Neerlage e.V.

[ 1 2 3 ]

Die Aktivitäten und die Möglichkeiten unserer Schießgruppen hingen stets mit den Möglichkeiten hinsichtlich der Schießhalle zusammen.

Nach dem Kriege konnten die Aktivitäten nur in der Vereinsgaststätte durchgeführt werden. Unter der Leitung des Schießwartes Bernhard ten Wolde hatte sich im Verein auch in den Jahren nach der Neugründung des Vereins nach dem Kriege bereits ein reger Schießbetrieb bei den Herren entwickelt. Hiervon zeugen die zahlreichen Auszeichnungen Quendorfer Schützen durch den Grafschafter Schützenbund. Dieser war 1951 als Interessenvereinigung der Grafschafter Schützenvereine gegründet worden. Unser 1. Vorsitzender Robert Fähmel war seinerzeit auch im Gründungsvorstand und fungierte kurzzeitig als 2. Vorsitzender.

Auf dem Kommersabend des Schützenfestes im Jahre 1964 wurde in der Festansprache des 1. Vorsitzenden Schießwart Bernhard ten Wolde für seinen unermüdlichen Einsatz mit besonderem Lob bedacht. Der Lohn für diesen Einsatz waren die Kreismeisterschaft der Quendorfer in der Gruppe C. Kreis- und Vereinsmeister wurde Johann van Ferth jun., 1. Bestschütze in der Gruppe C Johann Diekmann. Im Jahre 1972 nahm eine neu gegründete Schießgruppe für Jugendliche im Alter von 12 – 17 Jahren ihre Tätigkeit auf. 1976 legte dann Bernhard ten Wolde das Amt des 1. Schießwartes in jüngere Hände. Mit seinem Namen bleibt jedoch der Schießsport in unserem Verein nach dem Kriege unauslöschlich verbunden. Der Verein ist ihm für seine jahrzehntelange Vorstandstätigkeit als Schießwart zu großem Dank verpflichtet.

[ 1 2 3 ]